Startseite Team Praxis Leistungen Anfahrt Kontakt Impressum
  Logo Logopädie Pawlik  
 
 
             
Leistungen
Schluckstörung
Sprachstörung
Sprechstörung
Stimmstörung
Schluckstörung      
           
Eine Schluckstörung (Dysphagie) tritt auf, wenn eine der am Schluckakt beteiligten Strukturen in ihrer Funktion bzw. deren Zusammenwirken beeinträchtigt ist. Somit können alle Erkrankungen und Leiden im Bereich der Mundhöhle und ihrer Begrenzungen, des Rachens, der Speiseröhre und des Mageneingangs, daneben vor allem auch neurologische Probleme sowie psychische Störungen eine ursächliche Rolle spielen. Die Dysphagie kann mit oder ohne Schmerzen einhergehen.

Da Schluckstörungen erhebliche Beeinträchtigungen des körperlichen, psychischen und sozialen Wohlbefindens nach sich ziehen, bedürfen sie immer einer Abklärung.
  Schluckstörung
 
 
 
 
 
 
         
  Symptome      
  Mögliche Symptome einer Schluckstörung sind:  
  » ein Druck- oder Kloßgefühl im Hals    
  » Würgreflex während des Schluckakts    
  » ein Hochwürgen von bereits geschluckter Nahrung (Ausbuchtungen der Speiseröhre)
  » Husten während der Mahlzeit als Ausdruck einer Penetration (Eindringen von Nahrung/Flüssigkeiten in die oberen Atemwege vor dem Schlucken)
  » Hypersalivation (vermehrter Speichelfluss)
  » im Extremfall eine generelle Unfähigkeit zur Nahrungsaufnahme
             
  Ablauf der Behandlung      
  Die Behandlung richtet sich nach den Ergebnissen der körperlichen oder psychosomatischen Untersuchungen.

Es gibt in jeder Schluckphase therapeutische Interventionsmöglichkeiten durch die Sprach- und Schlucktherapie. Ziele sind zunächst die Wiederherstellung der intraoralen Sensibilität und der Aufbau der Schutzreflexe (Würgreflex, Hustenreflex, Schluckreflex). Das Spektrum reicht von motorischen Übungen einzelner Muskelpartien, Massagen, thermischer Stimulation über Veränderungen der Körperhaltung beim Essen bis zu Veränderungen der Nahrungskonsistenzen. Evidenzbasiert sind die sogenannten Schluckmanöver, die einen verbesserten Schutz der Atemwege beim Schlucken ermöglichen und somit ein Aspirieren von Nahrung verhindern können.
             
  Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Dysphagie aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung).
             
 
         
Kontakt:           Impressum | Datenschutzerklärung
             
Logopädische Praxis
Yvonne Pawlik
Vorwerkstraße 1
D- 04668 Grimma
  Telefon:
Telefax:
Funk:
E-Mail:
  0 34 37 - 70 66 61
0 34 37 - 75 99 121
01 79 - 9 40 84 41
info@logopaedie-pawlik.de